info@jaeger-handling.de JÄGER Handling
Deutschland Baden-Württemberg 74429 Am Kocherweg 28 Sulzbach-Laufen
JÄGER Handling GmbH 80 +49 (0) 7976/91180-303
Über uns - JÄGER Handling GmbH

Über Uns

save costs - take the best

Nach diesem Motto realisiert Jäger Handling GmbH seit mehr als 25 Jahren unterschiedlichste Aufgabenstellungen und Lösungen für handgeführte und teilautomatisierte Handlingsysteme.
Mit unserer langjährigen Erfahrung aus den Bereichen der Automobil-, Nutzfahrzeug-,
Bau-, und Landmaschinenbranche bieten wir hochqualitative Handlinglösungen für die industrielle Schraubtechnikmontage Made in Germany.
Mit dem technischen Know-How bei der Lösung unterschiedlichster Aufgabenstellungen und deren Umsetzung, haben wir unseren Jäger Handling-Baukasten entwickelt, der sehr flexibel für schraubtechnische Anforderungen anwendbar ist.
Unser Baukasten ist die konsequente Umsetzung von innovativen Ideen in erfolgreiche Produkte die weltweit Ihren Einsatz finden.
Kernpunkt unseres Handelns ist es eine Keep it Simple Lösung unter den Gesichtspunkten Ergonomie, State of the Art und Anwendernutzen.

Zielmärkte und Vertriebskanäle

Kunden

  • Automobil- und Nutzfahrzeughersteller
  • Automobilzulieferer Tier 1 und Tier 2
  • Maschinen- und Anlagenbauer
  • Schraubtechnikhersteller und Allgemeine Industrie


Eine umfassende Liste unserer Kunden und Partner finden Sie unter dem Reiter Referenzen.
Betätigungsfelder Automotive

  • Achsmontage
  • Getriebemontage
  • Motormontage
  • Endmontage

Förderung

Gefördert durch das Entwicklungsprogramm Ländlicher Raum
Das Projekt "Neubau eines Büro- und Produktionsgebäudes" wird gefördert durch das Entwicklungsprogramm Ländlicher Raum (ELR) (EFRE 2014-2020).

Diese Förderung enthält EU-Mittel des EU-Fonds "Innovation und Energiewende" EFRE 2014-2020 aus der Förderlinie "Spitze auf dem Land! Technologieführer Baden-Württemberg" des Entwicklungsprogramms Ländlicher Raum. "Investition in Ihre Zukunft."

Projekt: Neubau eines Büro- und Produktionsgebäudes für die Jäger Handling GmbH
Ziel des Projekts: Entwicklung und Produktion von Handhabungsgeräten für die Schraubtechnik.

Unternehmenshistorie

  • 1991

    Gründung des Ingenieurbüros Jäger
    Konstruktionsdienstleister für Sondermaschinenbau.
  • 1996

    Neubau eines Konstuktionsbüros mit Werkstatt im Kocherweg 20.
    Konstruktion und Produktion von Handlingslösungen für die Schraubtechnik.
  • 1998

    Umfirmierung in JÄGER Handling GmbH.
  • 2002

    Neubau einer Montagehalle mit einer Fläche von 18m x 24m (432m²).
  • 2009

    Erstmalige Teilnahme an der Fachmesse "Motek" in Stuttgart
  • 2010

    Ausbau der Montagehalle mit klimatisierten Büroräumen.
    Aufbau von internationalen Vertriebspartnern
  • 2012

    Anmietung von zusätzlichen externen Produktions- und Lagerflächen.
    Erweiterung des Maschinenparks
  • 2017

    Bezug des Neubaus im Kocherweg 28.
    Konzentration aller Fertigungskapazitäten im Kocherweg 20 (Werk2)

Informationen zum Gebäude

  • Grundstücksfläche: 8068 m²
    Gesamte gewerblich genutzte Fläche: 2460 m²
    Bürofläche: 660 m²
    Fläche Montagehalle: 1200 m²
    Fläche Kaltlagerhalle: 600 m²
  • JÄGER besitzt am Neubau großzügige Erweiterungsflächen für Fertigung und Montage
  • Neubau ist ausgelegt für nachhaltige Bewirtschaftung und energieeffiziente Unterhaltung
  • Nutzung Erdwärme im Winter für Beheizung Gebäude
    Im Sommer Kühlung durch Untergrundtemperatur
  • Beheizung und Kühlung über Betonkernaktivierung über Decke (keine Klimaanlage, keine Heizkörper)
  • Schalldämpfende Platten an der Decke, indirekte, bewegungsabhängige Beleuchtung
  • Neubau gefördert durch EFRE (Europäischer Fonds für regionale Entwicklung), jh einer von 12 geförderten Unternehmen in Baden-Württemberg, Förderung max. 400.000 €.
    Die Förderrichtlinien waren „Spitze auf dem Land! Technologieführer für Baden-Württemberg“ sowie „Innovation und Energiewende“

Vertrieb

 
  • Direktvertrieb an Maschinenbauer oder Endkunden

  • Vertrieb außerhalb Deutschland

    • Distributoren für Europa, Asien, Nord- und Südamerika
  • Anzahl Mitarbeiter Vertrieb, Marketing und Auftragsabwicklung

    • 1 Mitarbeiter Marketing
    • 4 Mitarbeiter Vertrieb
    • 2 Mitarbeiter Auftragsabwicklung
    • 1 Außendienstmitarbeiter (national)
  • Projekte/ Aufträge pro Jahr

    • Projekte ca. 130, Projektvolumen zwischen 25.000€ – 1.500.000€
    • Standardaufträge ca. 1.700 zwischen 500€ – 20.000€ (Amazonbereich bei jh)
 

Vertriebsprozess (technischer Vertrieb)

 
  • Anfrage von Kunde
  • Erstellung Konzept und Kalkulation
  • Angebotserstellung mit ERP-System
  • Vorabkapazitätsplanung zur Abschätzung der benötigten Ressourcen aufgrund sehr kurzer Lieferzeiten in der Automobilbranche
  • Projektübergabe an Projektleiter und Konstruktionsteam
  • Projektleiter ist ab diesem Zeitpunkt verantwortlich für die erfolgreiche Abwicklung des Projekts, Kosten- und Termineinhaltung
  • Konstruktionsleiter verantwortlich für technische korrekte Ausführung der Handlingsysteme
  • Vertrieb für Änderungen hinsichtlich Liefer- und Leistungsumfang